Mit dem Traumteam in die nächste Runde

Frauen Union Wachtberg


Mit dem Traumteam in die nächste Runde


Frauen Union Wachtberg lud zur Mitgliederversammlung

 

Die Laune unter den anwesenden weiblichen Mitgliedern und den männlichen Gästen der

Wachtberger Frauen Union war blendend, als die scheidende Vorsitzende Dr. Angelika Pick

die Mitgliederversammlung eröffnete – kein Wunder, konnte sie doch eine beeindruckende

Bilanz der letzten zwei Jahre vorweisen: Neben der Unterstützung bei der Betreuung der

Wachtberger Flüchtlinge gab es interessante Betriebsbesichtigungen – wie des WDR in Köln,

der SolarWorld AG, des Wasserverbands Rhein-Sieg oder der Wachtberger enewa –, die auch die

in großer Zahl teilnehmenden Nicht-Mitglieder begeisterten. Natürlich wurden auch die regelmäßig stattfindenden politischen Veranstaltungen erwähnt, zum Beispiel das jährliche Politische Frühstück u.a. mit dem Europaabgeordneten Axel Voss oder ein Bürgergespräch mit dem Bundestagsabgeordneten Dr. Norbert Röttgen. Und weil das Ganze ja auch Spaß machen sollte, hatte

man sich zum Töpfern oder regelmäßig zum Kaffee in der Berkumer Markscheune getroffen.

 

„Das Engagement der Frauen Union hat bleibende Spuren hinterlassen“, meinte der als

Versammlungsleiter fungierende stellvertretende Bürgermeister Christian Stock. Woraufhin

Dr. Angelika Pick betonte, dass all das nur dank der tatkräftigen Mithilfe des gesamten Teams

möglich gewesen sei. Da nun die bisherige stellvertretende Vorsitzende Maike Scholz als Vorsitz-

ende antritt und Dr. Angelika Pick neben Ute Hein den stellvertretenden Part übernimmt, bleibt das bewährte Führungstrio am Ball. „Wir wollen weiterhin Menschen für Politik interessieren und begeistern“, betonte Maike Scholz, „denn Politik muss Spaß machen, damit sie gut ist.“ Die Ideen für das kommende Programm sind bereits zahlreich – und jederzeit nachzulesen unter fu-wachtberg.de.


(FU Wachtberg, A. Rüdiger; Foto: R. Hein)