FU Wachtberg besucht das kleine Museum in Niederbachem

Frauen Union Wachtberg


Nachts im Museum


FU Wachtberg besucht das kleine Museum in Niederbachem


Der Einladung der Mitbegründer Hans und Angela Thelen ins Kleine Museum in die alte Schule nach Niederbachem folgten die Damen der Frauen Union Wachtberg nur zu gern:


Über eine urige Holztreppe des ehemaligen Pfarrzentrums erreichten sie das vom Heimatverein Niederbachem in liebevoller Kleinarbeit hergerichtete „Kleine Museum“, das eine umfassende heimatkundliche Sammlung der Geschichte Niederbachems beherbergt.


Hier wartete eine ganz individuelle abendliche Führung auf die Frauen von der FU Wachtberg, in der ihnen wertvolle Exponate mit großer Kenntnis von den Eheleuten Thelen nähergebracht wurden: angefangen von Erläuterungen zu Fundstücken aus der römischen Zeit über die Zeitgeschichte „Als Oma noch ein Mädchen war“, bis hin zur Hochwasserdokumentation von 1693 bis heute, konnten die Lokalpolitikerinnen tief in die Geschichte rund um Niederbachem eintauchen.


„Hier haben Hans und Angela Thelen etwas ganz Bemerkenswertes geschaffen“, merkte Maike Scholz bei ihrer Abschiedsrede an, „was den Begriff ‚Heimat‘ hier von seiner allerschönsten Seite zeigt!“ Der Abend wurde mit selbst gebackenem Butterkuchen und Waffeln abgerundet, und alle Besucherinnen waren sich einig, dass sie nicht zum letzten Mal das kleine Museum in Niederbachem besucht haben.


(FU Wachtberg, M. Scholz, Foto: M. Scholz)